Deine Liegestütze

Deine Liegestütze

 

Wie es geht

  1. Manchmal gibt es eine "Challenge". Bei den Wiederholungen steht dann "maximal".
  2. Mach an diesen Tagen nur einen Satz, aber dafür so viel normale und saubere Liegestütze wie möglich (zum Beispiel 20 Stück).
  3. Diesen Wert gibst Du dann in das Eingabefeld ein (zum Beispiel "20") und klickst auf "Trainingsplan berechnen".
  4. Und schon erfährst Du Deine persönlichen Trainingswerte.

Wie Du richtig trainierst

  1. Geh das Trainingsprogramm der Reihe nach durch, da es sich methodisch steigert.
  2. Die Liegestütze immer sauber ausführen und die Arme eng am Körper lassen!
  3. Vor dem Training immer kurz aufwärmen, vor allem Schultern und Handgelenke!
  4. Wenn Dir eine Liegestütz-Variante zu schwer ist, ersetze sie mit einer leichteren.
  5. Trainiere nicht nur Liegestütze. Mach auch Klimmzüge und Situps!

Wie die Trainingsprogramme funktionieren

  1. Grease the Groove
    1. Du machst an jedem Tag viele Sätze, aber dafür nicht bis zur vollständigen Erschöpfung.
    2. Verteile die einzelnen Sätze im besten Fall gleichmäßig über den ganzen Tag!
  2. 4-Minuten-Programm
    1. Du machst jeweils 4 Sätze Liegestütze mit je einer kurzen Satzpause dazwischen.
    2. Das Ganze machst Du dann - je nach Trainingstag - mehrmals am Tag. Am besten gleichmäßig verteilt!
    3. Wenn Du die Anzahl im 3. oder 4. Satz nicht schaffst, dann verlänger einfach die Satzpause!
  3. Feste Wiederholungszahl
    1. Die Liegestütze werden mit jedem Satz einfacher.
    2. Wenn Dir eine Übung zu schwer ist, ersetz sie mit einer anderen Variante und mach ein paar Liegestütze mehr.
    3. Trainiere nur jeden zweiten Tag, damit sich die Muskeln erholen und wachsen können.
  4. Bring Sally up
    1. Du machst Liegestütze im Rythmus von "Bring Sally up" von Moby. 
    2. Am ersten Tag machst Du eine Challenge. Versuche so lange durchzuhalten, wie es geht!
    3. Trage die Zeit in Sekunden dann in das Eingabefeld ein und klicke auf "Trainingsplan berechnen".
    4. Nun erfährst Du die Sekundenzahlen, mit der Du jeweils trainieren sollst.
    5. Die Videos werden automatisch Deiner Trainingszeit angepasst! Sie halten nach deren Ablauf einfach an.